logo |

Informationen

    Zuhause   >     Branchen    >     Textteil

    US: Wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung fallen auf 260K ggü. 260K erwartet

    Zusammenfassung:In der Woche, die am 22. Januar endete, wurden in den USA 260.000 Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt, wie das US-Arbeitsministerium (D
    •   Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung lag in der Woche zum 25. Januar bei 260.000 und entsprach damit den Erwartungen.

    •   Der Dollar erholte sich, obwohl dies eher auf die starken BIP-Zahlen zurückzuführen war.

      In der Woche, die am 22. Januar endete, wurden in den USA 260.000 Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt, wie das US-Arbeitsministerium (Department of Labor, DoL) am Donnerstag mitteilte. Diese Zahl folgte auf 290.000 in der vergangenen Woche (revidiert von 260.000) und entsprach den Markterwartungen von 260.000. Die fortgesetzten Erstanträge stiegen in der am 15. Januar endenden Woche etwas stärker als erwartet auf 1,675 Mio. von 1,624 Mio. in der Vorwoche (von 1,635 Mio. nach unten revidiert) und lagen leicht über den erwarteten 1,65 Mio.. Die versicherte Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 1,2%.

      Marktreaktion

      Nach den jüngsten US-Daten, bei denen das BIP-Wachstum für das vierte Quartal deutlich stärker ausfiel als erwartet, zog der US-Dollar an. Der DXY erreichte kürzlich neue Tages-/Mehrmonatshochs im Bereich von 97,20 Punkten.

    United States Dollar

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand

    United States Dollar

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand
    Tageskurs  :
    --
    Bitte geben Sie den Betrag ein
    United States Dollar
    Umwandelbarer Betrag
    -- United States Dollar
    Warnung

    Die von WikiFX verwendeten Daten sind alle offiziellen Daten, die von Regulierungsinstituten wie FCA, ASIC veröffentlicht werden. Alle veröffentlichten Inhalte basieren auf den Grundsätzen der Fairness, Objektivität und Wahrheit. Es akzeptiert keine Provision von Devisenhandel Plattform, einschließlich PR-Gebühren, Werbegebühren, Rankinggebühren, Löschgebühren für Daten. WikiFX ist bemüht, die Daten mit den von Regulierungsinstituten veröffentlichten Daten in Einklang zu bringen, ist jedoch nicht verpflichtet, sie in Echtzeit einzuhalten.

    In Anbetracht der Komplexität der Devisenbranche werden einige Kaufmänner von betrügerischen Instituten gesetzlich lizenziert. Wenn die von WikiFX veröffentlichten Daten nicht den Tatsachen entsprechen, verwenden Sie bitte die Funktion Beschwerden und Korrekturen, um uns zu informieren. Wir werden sofort prüfen und die Ergebnisse veröffentlichen.

    'Devisen, Edelmetalle und CFDs (OTC-Kontrakte) sind Hebelprodukte, die mit hohen Risiken verbunden sind und zu Verlusten Ihres Anlagekapitals führen können. Bitte investieren Sie rational.'

    Besondere Hinweise: Die von WikiFX bereitgestellten Informationen dienen nur als Referenz und geben keine Anlageberatung an. Die Devisenplattform wird vom Kunden selbst gewählt, das Risiko des Plattformbetriebs hat nichts mit WikiFX zu tun, und der Kunde hat die entsprechenden Konsequenzen und Verantwortlichkeiten zu tragen.