logo |

Informationen

    Zuhause   >     Branchen    >     Textteil

    Personio wird mit 103-Millionen-Runde zum Einhorn

    Zusammenfassung:Personio-Mitgründer und CEO Hanno Renner.Das Münchner HR-Startup Personio ist gut fünf Jahre nach de

      Personio-Mitgründer und CEO Hanno Renner.

      Das Münchner HR-Startup Personio ist gut fünf Jahre nach der Gründung mehr als eine Milliarde Euro wert. Bei der jüngsten Finanzierungsrunde in Höhe von umgerechnet rund 103 Millionen Euro (125 Millionen Dollar) sei das Geschäft mit 1,4 Milliarden Euro (1,7 Milliarden Dollar) bewertet worden, teilte Personio am Montag mit.

      Angeführt wird die Runde vom renommierten US-VC Index Ventures, der bereits Slack, Dropbox oder Zendesk unterstützte. Ebenfalls beteiligt sind Investoren wie Accel und Northzone. Bei der letzten Finanzierungsrunde im Februar 2020 war Personio noch mit 450 Millionen Euro bewertet worden.

      Das 2015 von Hanno Renner gegründete Startup bietet eine Software-Plattform für das Verwalten und Rekrutieren von Mitarbeitern an: Jobausschreibungen, Onboarding, Urlaubsanträge – alles kann an einer Stelle verwaltet werden. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen inzwischen 3.000 Kunden in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

      Gründer stellt Börsengang in Aussicht

      „Unser größter Konkurrent ist das Tabellenkalkulationsprogramm Excel Spreadsheet, sagte Firmengründer Renner im Gespräch mit Reuters mit Blick auf die geringe Digitalisierung in der Personabteilungsbranche. Allerdings habe die Corona-Krise für einen Digitalisierungsschub gesorgt. Im vergangenen Jahr habe sich der Umsatz verdoppelt und läge nun im zweistelligen Millionenbereich. Profitabel scheint das Unternehmen aber noch nicht zu sein: Per Ende 2018 lag der Jahresfehlbetrag laut Bundesanzeiger bei rund fünf Millionen Euro.

      Hinsichtlich der Firmenbewertung gab sich Renner lange zurückhaltend. „Eine Milliardenbewertung ist mir nicht so wichtig“, erklärte der 30-Jährige noch vor einem Jahr einem gegenüber Gründerszene. Inzwischen kokettiert der Gründer offen mit noch größeren Firmenwerten. „Es gibt keinen Grund, warum wir nicht eines Tages mit 20 oder auch 40 Milliarden bewertet werden sollten”, sagte Renner etwa dem Handelsblatt. Personio wolle langfristig unabhängig bleiben – ein Börsengang sei etwas, das „irgendwann passieren werde.

      Lest auch

      Hanno Renner

      Fünf Jahre arbeiten ohne Pause? „Ich habe mich nie urlaubsreif gefühlt

      Das frische Geld will Personio nun in das Wachstum stecken wie den Markteintritt in Frankreich und Italien. Aber auch Zukäufe wie 2019 mit dem spanischen Startup Rollbox sind demnach nicht ausgeschlossen.

      Mit Material von Reuters

      Externer Inhalt nicht verfügbar

      Ihre Privatsphäre-Einstellungen verhindern das Laden und Anzeigen aller externen Inhalte (z.B. Grafiken oder Tabellen) und Sozialen Netzwerke (z.B. Youtube, Twitter, Facebook, Instagram etc.)

      Zur Anzeige aktivieren Sie bitte die Einstellungen für Soziale Netzwerke und externe Inhalte in den Privatsphäre-Einstellungen.

      Privatsphäre-Einstellungen ändern

    Brennpunkt Nachrichten

    United Arab Emirates Dirham

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand

    United States Dollar

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand
    Tageskurs  :
    --
    Bitte geben Sie den Betrag ein
    United Arab Emirates Dirham
    Umwandelbarer Betrag
    -- United States Dollar
    Warnung

    Die von WikiFX verwendeten Daten sind alle offiziellen Daten, die von Regulierungsinstituten wie FCA, ASIC veröffentlicht werden. Alle veröffentlichten Inhalte basieren auf den Grundsätzen der Fairness, Objektivität und Wahrheit. Es akzeptiert keine Provision von Devisenhandel Plattform, einschließlich PR-Gebühren, Werbegebühren, Rankinggebühren, Löschgebühren für Daten. WikiFX ist bemüht, die Daten mit den von Regulierungsinstituten veröffentlichten Daten in Einklang zu bringen, ist jedoch nicht verpflichtet, sie in Echtzeit einzuhalten.

    In Anbetracht der Komplexität der Devisenbranche werden einige Kaufmänner von betrügerischen Instituten gesetzlich lizenziert. Wenn die von WikiFX veröffentlichten Daten nicht den Tatsachen entsprechen, verwenden Sie bitte die Funktion Beschwerden und Korrekturen, um uns zu informieren. Wir werden sofort prüfen und die Ergebnisse veröffentlichen.

    "Devisen, Edelmetalle und CFDs (OTC-Kontrakte) sind Hebelprodukte, die mit hohen Risiken verbunden sind und zu Verlusten Ihres Anlagekapitals führen können. Bitte investieren Sie rational."

    Besondere Hinweise: Die von WikiFX bereitgestellten Informationen dienen nur als Referenz und geben keine Anlageberatung an. Die Devisenplattform wird vom Kunden selbst gewählt, das Risiko des Plattformbetriebs hat nichts mit WikiFX zu tun, und der Kunde hat die entsprechenden Konsequenzen und Verantwortlichkeiten zu tragen.