logo |

Informationen

    Zuhause   >     Branchen    >     Textteil

    Die beste Investorin der Welt? Wie diese Frau mit einer Wette auf Tesla zu einer der reichsten Self-Made-Millionärinnen wurde

    Zusammenfassung:Getty ImagesCathie Wood, Geschäftsführerin des Unternehmens Ark Investment Management, findet, dass

      Getty Images

      Cathie Wood, Geschäftsführerin des Unternehmens Ark Investment Management, findet, dass der Autokonzern Tesla stark unterbewertet ist.

      Durch ihre neueste Tesla-Bewertung in Höhe von 1,4 Billionen US-Dollar sorgte die Investorin für viel Kritik. Doch der Aktienkurs des Autoherstellers verzehnfachte sich seither und so machten Woods und Musk zum Trotz der Kritiker ein Vermögen.

      Durch ihren eifrigen Glauben an Innovation steigerte Woods das Vermögen von Ark auf 29 Millarden US-Dollar und besitzt ein Eigenkapital von 250 Millionen US-Dollar.

      Mehr Artikel auf Business Insider findet ihr hier.

      Die Unternehmerin Cathie Wood sorgte 2019 für viel Unruhe und Kontroverse in der Aktienbranche, denn die Investorin veröffentlichte online eine Tesla-Bewertung ihrer Firma Active Research Knowledge (Ark) in Höhe von 1,4 Billionen US-Dollar. Dieser Schätzung zufolge entspräche der Aktienkurs von Tesla 6.000 US-Dollar.

      Die umstrittene Prognose von Ark Investment Management besagte, dass Teslas zu diesem Zeitpunkt eher stagnierender Aktienkurs bis 2023 um das 20- oder 30- fache steigen würde.

      Für diese Tesla-Bewertung erntete Wood viel wütende Kritik. Bemängelt wurde vor allem die Unvollständigkeit im Bereich der zukünftig entstehenden Kosten für Tesla, beispielsweise aufgrund einer fehlenden Cashflow-Analyse. Aswath Damodaran, Wirtschaftsprofessor an der New York University, sagte gegenüber dem US-Magazin „Forbes, dass ihm Woods Tesla-Schätzung von einer Billionen US-Dollar eher ein Märchen als eine Bewertung zu sein scheint.

      Die Kritik bestärkt Woods

      Sechzehn Monate später allerdings stieg der Tesla-Aktienkurs um das Zehnfache. Der Preis von 200 US-Dollar (Stand Mai 2019) erhöhte sich durch einen Aktiensplit von eins zu fünf im August dieses Jahres auf 400 US-Dollar. Zurückzuführen ist dieser Anstieg auf Teslas verbesserte finanzielle Leistung sowie die Spekulationen und der Aufruhr über die autonome Antriebs- und Batterietechnologie des Autoherstellers.

      Wood und Elon Musk verdienten durch diese Entwicklung ein Vermögen. Denn Tesla ist jetzt fünfmal mehr wert als Ford und General Motors zusammen. Laut Wood hätten ihre kleinlichen Kritiker das Wesentliche übersehen. Und zwar, dass sich die Herstellungskosten von Elektroautos im Laufe der Zeit durch Produktionseffizienz und Fortschritte bei Batterien verringern, da Elektrofahrzeuge immer mehr in den Mainstream gelangen. Zukünftig würden deshalb laut Wood auch die Preise für Plaketten sinken und so die Nachfrage bei Unternehmen wie beispielsweise Mitfahrgelegenheitsanbietern steigen. Zudem versprach Musk diesen September ein E-Auto im Wert von 25.000 US-Dollar innerhalb von drei Jahren herzustellen.

      Gegenüber Forbes berichtet die 64-jährige Wood, es störe sie nicht, so viele Kritiker zu haben. Sie fühle sich beinahe wohl damit, denn falls sie mit ihrer Einschätzung recht habe, dann würde ihre Belohnung noch größer ausfallen.

      Lest auch

      Achtet auf eure Strategie: Fünf Fehler, die Anleger bei steigenden Aktienmärkten nicht machen sollten

      Woods Glaube an Innovation brachte Ark ein Vermögen von 29 Milliarden US-Dollar ein

      Genau dieser Mut von Woods, unabhängig von kritischen Stimmen ihren eigenen Weg zu gehen, hat ihr geholfen, Ark zu einer der am schnellsten wachsenden und leistungsstärksten Investmentfirmen der Welt zu machen. Der 8,6 Milliarden US-Dollar schwere Ark-Innovationsfonds ist das Vorzeigeobjekt ihres Unternehmens. Im Jahr 2020 stieg er um 75 Prozent an und erwirtschaftet in den letzten fünf Jahren durchschnittlich 35 Prozent.

      Die Forschungsergebnisse und Echtzeit-Protokolle von Ark stehen online zur freien Einsicht zur Verfügung. Das Unternehmen setzt besonders auf junge und Trend-affine Angestellte aus den Bereichen Molekularbiologie und Computertechnik. Ark konzentriert sich auf Innovationen in den Bereichen Robotik, Energiespeicherung, DNA-Sequenzierung und Finanz- und Blockchain-Technologie. Zu den Aktienanlegern des Unternehmens gehören vor allem Millennials.

      Das Vermögen von Ark, das Wood 2014 gründete, hat sich bis 2020 fast verdreifacht und beträgt momentan 29 Milliarden US-Dollar. Dies liegt aber nicht nur an Arks Investitionen in Tesla. „Coronavirus hat unsere innovativen Plattformen auf Hochtouren gebracht, weil sie Probleme lösen“, sagt Wood gegenüber Forbes, „Innovation löst Probleme”.

      Trotz ihrer Meisterung der Corona-Pandemie sieht Woods dunkle Zeiten für den Handel kommen

      Mit Beginn der Corona-Pandemie im März setzte Cathie Wood auf Tech-Aktien, denn sie war sich sicher, dass sich Technologieunternehmen am schnellsten von der Krise erholen würden und hatte damit wieder recht. Ark legte Portfolios für Tesla und andere Top-Picks, einschließlich des Bildungs-Software-Unternehmen 2U und der Immobilienplattform Zillow, an.

      Woods eigener Nettowert liegt inzwischen bei 250 Millionen US-Dollar, dadurch steht sie auf Platz 80 der diesjährigen Forbes-Liste der reichsten Selfmade-Millionärinnen Amerikas.

      Trotz ihres Erfolges und ihres Optimismus sieht Woods in den nächsten fünf Jahren eine beunruhigende Zeit für den Handel kommen. Laut der Unternehmerin werden vor allem große Branchen im Bereich Finanzen, Energie, Verkehr und Gesundheitswesen durch den technologischen Wandel Schäden und einen Verlust von Arbeitsplätzen erleiden. Die Folgen seien, dass das Wirtschaftswachstum, Inflation und der Marktindex weit hinter den momentanen Erwartungen liegen werden.

      Lest auch

      „In 10 Jahren bei 20.000 Punkten: Finanzexperten verraten nach Dax-Rekord, warum ihr jetzt Aktien kaufen solltet

      ln

    United Arab Emirates Dirham

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand

    United States Dollar

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand
    Tageskurs  :
    --
    Bitte geben Sie den Betrag ein
    United Arab Emirates Dirham
    Umwandelbarer Betrag
    -- United States Dollar
    Warnung

    Die von WikiFX verwendeten Daten sind alle offiziellen Daten, die von Regulierungsinstituten wie FCA, ASIC veröffentlicht werden. Alle veröffentlichten Inhalte basieren auf den Grundsätzen der Fairness, Objektivität und Wahrheit. Es akzeptiert keine Provision von Devisenhandel Plattform, einschließlich PR-Gebühren, Werbegebühren, Rankinggebühren, Löschgebühren für Daten. WikiFX ist bemüht, die Daten mit den von Regulierungsinstituten veröffentlichten Daten in Einklang zu bringen, ist jedoch nicht verpflichtet, sie in Echtzeit einzuhalten.

    In Anbetracht der Komplexität der Devisenbranche werden einige Kaufmänner von betrügerischen Instituten gesetzlich lizenziert. Wenn die von WikiFX veröffentlichten Daten nicht den Tatsachen entsprechen, verwenden Sie bitte die Funktion Beschwerden und Korrekturen, um uns zu informieren. Wir werden sofort prüfen und die Ergebnisse veröffentlichen.

    "Devisen, Edelmetalle und CFDs (OTC-Kontrakte) sind Hebelprodukte, die mit hohen Risiken verbunden sind und zu Verlusten Ihres Anlagekapitals führen können. Bitte investieren Sie rational."

    Besondere Hinweise: Die von WikiFX bereitgestellten Informationen dienen nur als Referenz und geben keine Anlageberatung an. Die Devisenplattform wird vom Kunden selbst gewählt, das Risiko des Plattformbetriebs hat nichts mit WikiFX zu tun, und der Kunde hat die entsprechenden Konsequenzen und Verantwortlichkeiten zu tragen.