logo |

Informationen

    Zuhause   >     Branchen    >     Textteil

    Vorwerk stellt neuen Thermomix Friend vor, der schon bald in eurer Küche stehen könnte

    Zusammenfassung:Der Vorwerk Thermomix Friend.VorwerkDer Hype um die Thermomix-Geräte von Vorwerk bleibt ungebremst.N

      Der Vorwerk Thermomix Friend.

      Vorwerk

      Der Hype um die Thermomix-Geräte von Vorwerk bleibt ungebremst.

      Nun hat der Hersteller mit dem Thermomix Friend ein neues Gerät vorgestellt. Der kleine Helfer soll euch beim Kochen mit dem Thermomix unterstützen und euch mehr Vielfalt ermöglichen.

      Ab 2021 könnt ihr euch den Thermomix Friend kaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 399 Euro ohne Mixtopf — mit Mixtopf werden 499 Euro fällig.

      Mehr Artikel auf Business Insider findet ihr hier.

      Neben den Küchenmaschinen von Kitchen Aid sind die Thermomix-Geräte von Vorwerk wohl die Trendprodukte, die in vielen Küchen ambitionierter Hobbyköche nicht fehlen dürfen. Während es dutzende Nachahmerprodukte auf dem Markt gibt, die zu oft sehr viel günstigeren Preisen angeboten werden, müssen Kunden für Vorwerk-Artikel tief in die Tasche greifen. Über 1.000 Euro lässt das Unternehmen sich die Küchengeräte kosten, macht damit Umsätze in Milliardenhöhe.

      Doch während manche Hobbyköche zwar auf die Küchenmaschine schwören, hat der Thermomix auch Haken. Einer davon: Er kocht lediglich ein Gericht zu einer jeweiligen Zeit. Beilagen bleiben auf der Strecke, was das Kochen auf den Punkt vollständiger Menüs mitunter erschwert. Für Köche, die für die Zubereitung ihrer Beilage nicht auf Ofen und Herd ausweichen wollen, bringt Vorwerk im kommenden Jahr ein zusätzliches Gerät heraus: den Thermomix Friend.

      Lest auch

      Thermomix-Alternative von Lidl: Jetzt ist die günstige Küchenmaschine endlich wieder erhältlich

      Thermomix Friend: Details

      „Mit dem neuen genialen Thermomix Friend, kannst du für noch mehr Kochkomfort sorgen, heißt es in der Ankündigung zum neuen Gerät. Der Thermomix Friend soll durch paralleles Kochen zweier Gerichte die Kochzeit verkürzen und per Bluetooth mit dem Thermomix (TM6 und TM5) gekoppelt werden können – dann wird die Kochzeit von Hauptspeise und Beilage perfekt aufeinander abgestimmt. Es handelt sich um eine abgespeckte Version des Thermomix, der nicht alle Funktionen der Küchenmaschine hat.

      Wer schon einen passenden Mixtopf sein Eigen nennt, kann sich für 399 Euro die Basis-Version des Thermomix Friend kaufen. Die Version mit Topf kostet 100 Euro mehr. Damit sind die Preise gewohnt hoch. Beide Versionen erscheinen laut Hersteller im Frühjahr 2021.

      ph

    Brennpunkt Nachrichten

    United Arab Emirates Dirham

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand

    United States Dollar

    • United Arab Emirates Dirham
    • Australia Dollar
    • Canadian Dollar
    • Swiss Franc
    • Chinese Yuan
    • Danish Krone
    • Euro
    • British Pound
    • Hong Kong Dollar
    • Hungarian Forint
    • Japanese Yen
    • South Korean Won
    • Mexican Peso
    • Malaysian Ringgit
    • Norwegian Krone
    • New Zealand Dollar
    • Polish Zloty
    • Russian Ruble
    • Saudi Arabian Riyal
    • Swedish Krona
    • Singapore Dollar
    • Thai Baht
    • Turkish Lira
    • United States Dollar
    • South African Rand
    Tageskurs  :
    --
    Bitte geben Sie den Betrag ein
    United Arab Emirates Dirham
    Umwandelbarer Betrag
    -- United States Dollar
    Warnung

    Die von WikiFX verwendeten Daten sind alle offiziellen Daten, die von Regulierungsinstituten wie FCA, ASIC veröffentlicht werden. Alle veröffentlichten Inhalte basieren auf den Grundsätzen der Fairness, Objektivität und Wahrheit. Es akzeptiert keine Provision von Devisenhandel Plattform, einschließlich PR-Gebühren, Werbegebühren, Rankinggebühren, Löschgebühren für Daten. WikiFX ist bemüht, die Daten mit den von Regulierungsinstituten veröffentlichten Daten in Einklang zu bringen, ist jedoch nicht verpflichtet, sie in Echtzeit einzuhalten.

    In Anbetracht der Komplexität der Devisenbranche werden einige Kaufmänner von betrügerischen Instituten gesetzlich lizenziert. Wenn die von WikiFX veröffentlichten Daten nicht den Tatsachen entsprechen, verwenden Sie bitte die Funktion Beschwerden und Korrekturen, um uns zu informieren. Wir werden sofort prüfen und die Ergebnisse veröffentlichen.

    "Devisen, Edelmetalle und CFDs (OTC-Kontrakte) sind Hebelprodukte, die mit hohen Risiken verbunden sind und zu Verlusten Ihres Anlagekapitals führen können. Bitte investieren Sie rational."

    Besondere Hinweise: Die von WikiFX bereitgestellten Informationen dienen nur als Referenz und geben keine Anlageberatung an. Die Devisenplattform wird vom Kunden selbst gewählt, das Risiko des Plattformbetriebs hat nichts mit WikiFX zu tun, und der Kunde hat die entsprechenden Konsequenzen und Verantwortlichkeiten zu tragen.